Logarithmisch-Periodische Antennen
Unser Alu-Titan-Material erlaubt die Konstruktion von leichten, elastischen und gering windlastigen logarithmisch-periodischen Antennen.
LP-Antennen überstreichen einen großen Frequenzbereich, werden mit einem einzigen Koaxialkabel eingespeist und müssen deshalb nicht auf verschiedene Frequenzen umgeschaltet werden. Gewinn, Bandbreite und Vor-/Rückverhältnis bleiben im Gegensatz zu Monoband- oder Sperrkreis-Yagis über den gesamten Frequenzbereich konstant.
Weder Sperrkreise noch andere Zwangsmaßnahmen unterliegen einem Alterungsprozess oder bringen eine Beschränkung der Sendeleistung. Um einen gleichwertigen Antennenaufbau zu erreichen, müsste man also für den Bereich von 5 Bändern einen "Tannenbaum" von 5 einzelnen 3-Element-Yagis aufbauen.
Für unsere Log Periodics wird erstmalig das neue Alu-Titan-Material verwendet, ferner eine neue Doppelträgerohreinspeisung und eine neuartige Elementbefestigung.
Im Gegensatz zu herkömmlichen LP-Antennen werden die Elemente nicht mehr mit korrosions- und bruchanfälligen Drähten verbunden.
Spezielle Kreuzklemmen bieten eine große, HF-technisch beste Auflagefläche. Es entstehen keine Stoßstellen mehr, die Überkreuzung der Elemente wird durch den Doppelboom bewerkstelligt. Die übertragbare Sendeleistung wird im wesentlichen durch die Belastbarkeit des Koaxialkabels bestimmt.
Durch die Verwendung des Doppelbooms kann der Eingangswiderstand der LP direkt an das Koaxialkabel angepasst werden. Ferner bringt dieser Boom bessere Seiten- und Höhenstabilität. Das Tragrohr wird nicht angebohrt und dadurch auch nicht geschwächt.
DLP 11 11 Element Draht-Log-Periodic 7MHz - 30MHz
DLP 15 15 Element Draht-Log-Periodic 7MHz - 30MHz
DLP 20 20 Element Draht-Log-Periodic 7MHz - 30MHz
DLP 22 22 Element Draht-Log-Periodic 3,5MHz - 30MHz
 
DLP 11
DLP 11

Bänder: 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m

Sehr geringe Windlast: 330N (bei 120km/h)

Geringes Gewicht: 13kg (DLP 11L: 9kg)
Belastbarkeit: 5kW PEP

Optisch sehr unauffällig durch den Einbau von Drahtelementen

Keine Elementschwingungen bei starkem Wind, da die Elemente verspannt sind

Kein Balun erforderlich

Spanngerüst durch Doppelboom 40/18mm elektrisch gespeist - erhöhter Gewinn
Durch Drahtbespannung hohe Elementzahl möglich
Keine Kontaktkorrosionsstellen, da durchgehende Drahtelemente und Edelstahl V2A
Günstige Flachstrahlung in der H-Ebene durch hohe Elementzahl
Durch Doppelboom kreuzungsfreie Speisung der Einzelelemente mit definierter Impedanz
Einspeisung nur mit einem Koaxkabel 50Ohm (alle 7 Bänder)
Verlustfreie Linear Loading Einspeisung bei 10MHz, 7MHz Full Size Rotary Dipol
Unterdrückung starker Rundfunksender im Bereich von 7-13MHz, da 7MHz und 10MHz als Skip-Frequenzen (resonante Bänder) ausgebildet sind
   
Boomlänge: 6m
Längstes Element: 10,30m
Drehradius: 5,40m
Gewinn: 14-30MHz: 5,3dBd, 7MHz: 1 dBd, 10MHz: 1dBd
V/R-Verhältnis: 15-20 dB von 14MHz-30MHz
SWR: typisch besser 2:1 auf den Amateurbändern
 
DLP 15
Bänder: 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m
Sehr geringe Windlast: 500N (bei 120km/h)
Geringes Gewicht: 22kg
Optisch sehr unauffällig durch den Einbau von Drahtelementen
Keine Elementschwingungen bei starkem Wind, da die Elemente verspannt sind
Hohe Belastbarkeit: 5kW PEP
Kein Balun erforderlich
Spanngerüst durch Doppelboom 60/18mm elektrisch gespeist = erhöhter Gewinn
Durch Drahtbespannung hohe Elementzahl möglich
Keine Kontaktkorrosionsstellen, da durchgehende Drahtelemente und Edelstahl V2A
Günstige Flachstrahlung in der H-Ebene durch hohe Elementzahl
Durch Doppelboom kreuzungsfreie Speisung der Einzelelemente mit definierter Impedanz
Einspeisung nur mit einem Koaxkabel 50Ohm (alle 7 Bänder)
Verlustfreie Linear Loading Einspeisung bei 10MHz, 7MHz Full Size Rotary Dipol
Unterdrückung starker Rundfunksender im Bereich von 7 - 13MHz, da 7MHz und 10MHz als Skip-Frequenzen (resonante Bänder) ausgebildet sind
   
Boomlänge: 8m
Längstes Element: 10,42m
Drehradius: 5,78m
Gewinn: 14-30MHz: 6,5 dBd, 7MHz: 1dBd, 10MHz: 2dBd
V/R-Verhältnis: 20-25dB von 14MHz - 30MHz
SWR: typisch besser 2:1 auf den Amateurbändern
 
DLP 20
Beste DX-Eigenschaften
Belastbarkeit: 3 kW PEP
Bänder: 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m
Sehr geringe Windlast: 800N (bei 120km/h)
Geringes Gewicht: 32kg
Optisch sehr unauffällig durch die Verwendung von Drahtelementen
Keine Elementschwingungen bei starkem Wind, da die Elemente verspannt sind
Hohe Belastbarkeit: 3kW PEP
Kein Balun erforderlich
Spanngerüst durch Doppel-Boom 60/18mm elektrisch gespeist = erhöhter Gewinn
Durch Drahtbespannung hohe Elementzahl möglich
Keine Kontaktkorrosionsstellen da durchgehende Drahtelemente und Edelstahl V2A
Günstige Flachstrahlung in der H-Ebene durch hohe Elementzahl
Durch Doppelboom kreuzungsfreie Speisung der Einzelelemente mit definierter Impedanz
Einspeisung nur mit einem Koaxkabel 50Ohm (alle 7 Bänder)
Verlustfreie Linear Loading Einspeisung bei 10MHz, 7MHz Full Size Rotary Dipol
Unterdrückung starker Rundfunksender im Bereich von 7 - 13MHz, da 7MHz und 10MHz als Skip-Frequenzen (resonante Bänder) ausgebildet sind
   
Boomlänge: 12m
Längstes Element: 10,42m
Drehradius: 6,8m
Gewinn: 14-30MHz: 7,5dBd, 7MHz: 1dBd, 10MHz: 2dBd
V/R-Verhältnis: 20-25dB von 14MHz - 30MHz
SWR: typisch besser 2:1 auf den Amateurbändern
 
DLP 22
80m-Band: Drehbarer Dipol, sehr hoher Wirkungsgrad durch Verwendung der TITANEX TC100-Luftspule höchster Güte
Beste DX-Eigenschaften - Belastbarkeit: 3 kW PEP
Bänder: 80m, 40m, 30m, 20m, 17m, 15m, 12m, 10m
Sehr geringe Windlast: 800N (bei 120km/h)
Geringes Gewicht: 32kg
Optisch sehr unauffällig durch die Verwendung von Drahtelementen
Keine Elementschwingungen bei starkem Wind, da die Elemente verspannt sind
Hohe Belastbarkeit: 5kW PEP
Kein Balun erforderlich
Spanngerüst durch Doppel-Boom 60/18mm elektrisch gespeist = erhöhter Gewinn
Durch Drahtbespannung hohe Elementzahl möglich
Keine Kontaktkorrosionsstellen da durchgehende Drahtelemente und Edelstahl V2A
Günstige Flachstrahlung in der H-Ebene durch hohe Elementzahl
Durch Doppelboom kreuzungsfreie Speisung der Einzelelemente mit definierter Impedanz
Einspeisung mit zwei Koaxkabeln 50Ohm
TITANEX High-Q-Spule TC 100
Verlustfreie Linear Loading Einspeisung bei 10MHz, 7MHz Full Size Rotary Dipol
Unterdrückung starker Rundfunksender im Bereich von 7 - 13MHz, da 7MHz und 10MHz als Skip-Frequenzen (resonante Bänder) ausgebildet sind
   
Boomlänge: 12m
Längstes Element: 10,42m
Drehradius: 6,8m
Gewinn: 14-30MHz: 7,5dBd, 7MHz: 1dBd, 10MHz: 2dBd, 3,5MHz: 0dBd
V/R-Verhältnis: 20-25dB von 14MHz - 30MHz
SWR: typisch besser 2:1 auf den Amateurbändern

Startseite | Produkte/Preisliste | Kontakt/Fragen | Über Titanex
Log Periodics | Vertikals | Beams | Zubehör
Zuletzt aktualisiert: 25.Juni 2014